Community

Neue Beiträge

Information Frage Veranstaltung Alle

Du interessiert dich für die Themen Suffizienz und Glück und möchtest dich mit anderen dazu austauschen und selbst aktiv werden? Das BUNDjugend-Projekt "GLÜCKlichSEIN - Ist weniger mehr?!" unterstützt euch dabei Projekte und Veranstaltungen zu den Themen zu entwickeln und durchzuführen.

Los geht es mit dem StartUp-Wochenende vom 25. bis 27. Mai im Wakenitzhaus & -Camp am Ratzeburger See. Neben einer Einführung in das Thema Suffizienz sowie das Prinzip der Glücksbotschafter*innen wird es unter anderem am Sonntag einen Workshop Projektmanagement geben. Dort erlernt ihr Tools zur Projektplanung und wendet diese konkret an. Also was sind eure Erwartungen an euer Projekt/eure Aktion? Wie konkretisiert ihr eine Projektidee? Welche Projektbausteine sind enthalten? Was ist ein Kostenplan? Und wieso ist er wichtig? uvm.
Durchgeführt wird der Workshop von yooweedoo.

Die Teilnahme am StartUp-Wochenende ist kostenlos und die Fahrtkosten können für BUNDjugend-/BUND-Mitglieder erstattet werden. Verpflegung und Unterkunft sind selbstverständlich auch inklusive. Der Spaß bleibt natürlich auch nicht auf der Strecke, abends gibt's Lagerfeuer und Gruppenspiele.

Hier geht's zur Anmeldung: https://www.bundjugend-sh.de/termin/startup-wochenende-gluecksbotschafterinnen/

Auf Facebook haben wir auch einen Hinweis auf die Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/241827189906441/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Im "Restaurant of Order and Mistakes" ärgert sich kein Gast über vertauschte Gerichte. Denn das soziale Projekt beschäftigt Menschen, die an Demenz erkrankt sind. So entsteht mitten in Tokio ein Ort der Begegnung. Die Funkenzeit hat diese besondere Atmosphäre in einem Video eingefangen.
http://funkenzeit.de/the-restaurant-of-order-mistakes-in-tokio/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Unter dem Motto „ZUKUNFT BRAUCHT HERKUNFT“ sucht das Obst & Weingut Bühlerhof in Natz-Schabs, Südtirol (Italien) ein Verbrauchsgut (aufbrauchbares Produkt), hergestellt aus dem Rohstoff Apfel, welches im Betrieb von uns als Erzeugern zu einem neuen innovativen Produkt mit entsprechend genialer Verpackung weiter verarbeitet werden kann.

Ziel ist die Wertschöpfung im Betrieb zu belassen und den möglichen Gewinn wieder in den Hof zu reinvestieren.
Dies soll helfen den Hof fit für die Zukunft zu machen und für weitere Generationen erhalten zu können, so dass alle daran teil haben können.

Als Bauer ist man nicht immer ganz am Puls der Zeit, verbringt man doch recht viel Zeit damit sich die Hände auf dem Feld dreckig zu machen... so kann der ein oder andere Trend schon einmal an einem vorbei gehen ohne, dass er bemerkt wird.

Wir haben schon alle möglichen Produktvarianten durchgedacht, doch bisher war die zündende Idee leider noch nicht dabei.

Vielleicht habt Ihr, die in der Welt sicher etwas mehr herum kommt als wir, etwas "Apfeliges" gesehen oder gehört was uns und dem Hof weiter helfen könnte.

Bitte unterstützt uns auf unserer Suche nach einem neuen Produkt aus "Apfel", notiert Eure Ideen hier https://www.openinnovation-suedtirol.it/callforideas/show/34
und gewinnt tolle Urlaube oder Südtiroler Schmankerlpakete.

Wir freuen uns auf Eure genialen Ideen
Nicole mit Bauer Gustl, klein Emma, Oma Emma und Opa Sepp

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Mobilitätskultur und Nachhaltigkeit – bis 27. Mai 2018 bewerben! Wie wird nachhaltige Mobilität Teil unserer Alltagskultur? Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) sucht innovative Projekte und Ideen über den Ideenwettbewerb „Mobilitätskultur und Nachhaltigkeit“. Projekte können mit bis zu 50.000 Euro gefördert werden.

https://www.tatenfuermorgen.de/fonds-nachhaltigkeitskultur/ideenwettbewerbe/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Die Nyendo.Lernen UG unterstützt die junge Generation in ihrem Engagement für eine faire und friedliche Welt. Ein 3-jähriges schulbegleitendes Bildungsprogramm befähigt die Schüler der Jahrgangsstufen 8 -11 zu einem globalen Verantwortungsbewusstsein und sozial-unternehmerischem Handeln. Nyendo.lernen schafft ein handlungsorientiertes und partizipatives Lernfeld, das die Schüler unterstützt, sozialunternehmerische Geschäftsideen zu entwickeln und selbstwirksam umzusetzen, indem sie selbstständige Schülerfirmen gründen. Die Erlöse gehen zu 100% an eine Partnerschule in Afrika und werden gezielt für nachhaltige Entwicklungsprojekte eingesetzt. Im Rahmen einer Bildungsreise besuchen Schüler ihre Projektpartner vor Ort und teilen drei Wochen das Leben im Slum. Einzigartig an Nyendo ist die Verbindung zweier gesellschaftlich relevanter Themenbereiche, die Einzug in die Bildungsarbeit finden sollten: Die sozialunternehmerische Ausbildung von Entscheidungsträgern von morgen und die Förderung eines ganzheitlichen Werteverständnisses für interkulturelle Beziehungen und globalen Zusammenhalt.

Aktuell betreut Nyendo 80 Schüler an 6 Schulen in ganz Deutschland. In den kommenden Jahren soll das Programm flächendeckend an zahlreichen Netzwerkschulen in ganz Deutschland angeboten werden. Unterstütze auch Du jetzt nyendo.lernen dabei, indem Du beim Voting des Wertebotschafter-Wettbewerbs abstimmst: https://www.werte-botschafter.de/members/nyendo-lernen/

--> Du bist ein Elternteil, Lehrer oder selbst noch Schüler und möchtest dass nyendo.lernen auch an Deiner Schule angeboten wird? Dann schreibe gerne an: info@nyendo.de

--> Du bist wie wir von dem Konzept überzeugt und möchtest mithelfen, das einzigartige Programm in der Bildungslandschaft dauerhaft zu verankern, dann werde gerne als Fördermitglied Teil der Nyendo-Community: https://nyendo-lernen.de/…/20…/08/nyendo_mitglied_werden.pdf

Gerne leite diesen Text auch an potentielle Interessenten aus deinem Netzwerk/Freundeskreis weiter - damit dieses großartige Konzept die verdiente Möglichkeit zum Wachsen und Verbreiten erhält :D

Ganz lieben Dank für Dein Durchlesen und Deinen Support.

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Das Kieler StartUp bietet eine Alternative für die Papiertüte beim Brötchen holen. In der Funkenzeit geben die beiden Gründerinnen Tipps für einen erfolgreichen Projektprozess.
http://funkenzeit.de/umdenken-mit-umtueten/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Aus Ideen werden Projekte. Die Entscheidung ist gefallen. Die Preisträgerinnen und Preisträger des yooweedoo Ideenwettbewerbs 2018 für sozialunternehmerische Projekte und Start-ups stehen fest.

Das Spektrum der geförderten Vorhaben reicht von Maschinen zum Recycling von Plastik bis zu Wassersportcamps für Gehörlose.

Mit knapp 90 Einreichungen aus dem gesamten Bundesgebiet hatte der Ideenwettbewerb auch in diesem Jahr einen enormen Zulauf. Jetzt hat die Jury 29 Vorhaben ausgezeichnet. Sie erhalten jeweils bis zu 2.000 Euro Startkapital zur Umsetzung ihrer Vorhaben und werden in den kommenden sechs Monaten bei der Umsetzung ihrer Projekte durch das yooweedoo Team mit Workshops und Beratung unterstützt.

Ein großer Dank geht an die Deutsche Bundesstiftung für Umwelt, dem Innovationsorientiertem Netzwerk StartUP Schleswig-Holstein, dem Stifterverband für die deutsche Wissenschaft und der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) mit Hilfe ihrer Förderung sind insgesamt 47.907 Euro an die Projekte ausgeschüttet worden.

Alle Projekte und Preisträger findet Ihr auf:
www.wettbewerb.yooweedoo.org

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


In der aktuellen Funkenzeit stellen wir Euch eine nachhaltige Alternative für Euer Take-Away Essen vor. Die Ankerbox Kiel ! Also Mittagessen angeln und losstöbern.
http://funkenzeit.de/volle-kraft-voraus-fuer-die-ankerbox/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


The Global Entrepreneurship Summer School (GESS) is a seven-day program where 140 university students come together in Munich, Mexico City, Shanghai and Cape Town to develop entrepreneurial solutions that meet the world’s biggest challenges. You will work in international and interdisciplinary teams on region-specific problems to develop your own idea that presents both a sustainable impact on society and a self-sustaining, profitable business model.

http://globalsummerschool.org/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Es ist wieder einmal so weit. Z2X geht auf Tour. Zeit sich für einen Platz zu bewerben. Hier gehts zur Information:
https://z2x.zeit.de/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Deine Organisation braucht Hilfe bei einer kreativen oder digitalen Aufgabe? youvo verbindet kreative Köpfe und sozial Engagierte. Die Funkenzeit hat eine der Gründerinnen getroffen.
http://funkenzeit.de/youvo-verbindet-kreative-koepfe-und-sozial-engagierte/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Das Think Lab „Energie – Gesellschaft – Wandel“ ist eine bundesweite Initiative der innogy Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). Sie bietet Studierenden und Promovierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit, die Entwicklung des zukünftigen Energiesystems in Deutschland mit einem eigenen Projekt aktiv mitzugestalten. Hier geht es zur Ausschreibung:

https://www.sdw.org/think-lab-energie-gesellschaft-wandel/think-lab-energie

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Liebe Changemaker,

wir, die World Citizen School am Weltethos-Institut der Universität Tübingen, möchten euch gerne auf unsere anstehenden Camps in 2018 (Tübingen und Stuttgart) aufmerksam machen und freuen uns, wenn Sie diese Informationen in ihrem Netzwerk und Newslettern verbreiten könnt und wollt.

- Social Innovation Camp Stuttgart, Social Impact Lab, Merz-Akademie 16.-18.3.
- Social Innovation Camp Tübingen, Weltethos-Institut, 17.-19.5.
- Transformative Lehre -Bildungsprogramme für Social Innovators und Demokratieentwickler, Weltethos-Institut, 11.-13.10.
- Social Innovation Camp Tübingen, Weltethos-Institut, 9.-11.11.
Weitere Termine und (Hochschul-)Standorte für das Camp sind in Planung.

Alle weiteren Infos zum Camp finden Sie hier: www.socialinnovation.camp

Informationen zu sonstigen Events auf unsere Website: www.worldcitizen.school

Herzliche Grüße,

Michael Wihlenda
Leiter
PS: Persönlich können ihr uns in naher Zukunft auf dem Social Innovation Summit (9.-10.3.) sowie auf der Messe FairHandeln (5.-8.4.) jeweils in Stuttgart antreffen.

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


„SENovation“ ist ein neuer Gründerpreis, mit dem Startups und Geschäftsideen ausgezeichnet werden sollen, die Lösungen für eine alternde Gesellschaft anbieten.
http://senovation-award.de/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


The Edtech programm focuses on creating learning experiences through emerging technologies. It is a full-time 40 weeks program in edtech. Explore digital technology to personalize learning and democratize education. Applications are still possible.

Further information:
http://www.bbvet.eu/edtech/

2 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Die Reste Ritter wollen in Kiel nicht nur die Lebensmittelverschwendung stoppen sondern auch den Kinderhunger in der Stadt. Wie das funktioniert, haben die Ritter im Interview mit der Funkenzeit verraten.
http://funkenzeit.de/mit-marmelade-gegen-den-kinderhunger/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag