Community

Neue Beiträge

Information Frage Veranstaltung Alle

+++ INFO für alle, die sich in Deutschland entwicklungspolitisch engagieren +++

Die Ausschreibung für den FAIRWANDLER-Preis 2017/18 geht in die Verlängerung!

Noch bis Sonntag, 13. August 2017, könnt Ihr Euch mit Euren ehrenamtlichen Initiativen bewerben. Wir freuen uns, wenn Ihr mit Eurem Engagement dabei seid - oder die Info anderen weitergebt:

Du warst für längere Zeit Afrika, Asien oder Lateinamerika? Das hat Deine Sichtweisen verändert und Du engagierst Dich jetzt in Deutschland?
Dann zeig Dein Engagement – bewirb Dich für den FAIRWANDLER-Preis 2017/18!
Mit dem Preis unterstützt die Karl Kübel Stiftung Deine Initiative finanziell und praktisch.
Der Preis bietet Dir außerdem die Möglichkeit, Dich mit anderen jungen Engagierten aus ganz Deutschland zu vernetzen.
Das Preisgeld (2.500 €) wird jeweils in den folgenden Kategorien vergeben:
- Interkulturelles Zusammenleben - Engagement für Geflüchtete
- Journalistisches Engagement – anderen (s)eine Stimme geben
- Entwicklungspolitische Bildungsarbeit
- Kreatives/Künstlerisches Engagement
- Social Entrepreneurship – Faire Partnerschaften

Schirmherr des Preises: Bundesminister Dr. Gerd Müller
(Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung).
Bewerbung und Infos gibt’s unter www.fairwandler-preis.org

Herzliche Grüße vom
FAIRWANDLER-Team der Karl Kübel Stiftung

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Actors of Urban Change aims to achieve sustainable and participatory urban development through cultural activities and by using specific potentials of culture as driver and enabler of positive change. This is carried out by strengthening the competencies for cross-sector collaboration among actors from the cultural, public and private sectors. Through local projects, an international qualification program, Europe-wide exchange and individual coaching, our participants put those skills into practice.

Actors of Urban Change is a program by the Robert Bosch Stiftung in cooperation with MitOst e.V. After two stages (2013-15 and 2015-17) of the program, the third program round takes place from autumn 2017 to summer 2019.

What do we offer?
We offer financial support to enhance your local project as well as international qualification activities focusing on workshops and peer learning activities. To support your local collaboration we offer a total amount of up to EUR 13,000. This includes:

grants for the implementation of your local project (up to EUR 5,000)
process-related and tailor-made support by experts (up to EUR 5,000)
mobility grants, i.e. financial support for Shadowing Internships in other cities in the network (up to EUR 3,000)
Additionally, we will reimburse all travel expenses and accommodation related to the international seminars. This financial support is embedded in international activities. These include participation in five international Actors of Urban Change Academy Meetings (4-5 days each) with a strong focus on peer learning, as well as mobility grants to spend Shadowing Internships in other cities in the network.

http://www.bosch-stiftung.de/content/language2/html/47964.asp

1 Kommentar Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Liebe Freund_innen der Nachhaltigkeit an Hochschulen,

wir, das netzwerk n e.V., bieten studentischen Nachhaltigkeitsinitiativen eine kostenlose mehrmonatige Begleitung im Rahmen unseres Wandercoaching-Programms an: Das Peer-to-Peer-Coaching setzt sich zusammen aus einer Aufwärmphase, dem Wandercoaching-Wochenende als Herzstück, einer bedarfsgerechten Unterstützung und weiteren Formaten imFollow-up sowie dem jährlichen Vernetzungstreffen.

So könnt auch Ihr Euch Rund um das Thema nachhaltige Hochschule inhaltlich, methodisch und strategisch weiterbilden und coachen lassen.

Die Wandercoaches sind engagierte Studierende, die durch ihr Wirken an der eigenen Hochschule viele Erfahrungen sammeln konnten. Sie werden inhaltlich und methodisch durch uns ausgebildet und „wandern“ nun von Hochschulinitiative zu Hochschulinitiative, um diese tatkräftig zu unterstützen.

Alle interessierten Gruppen und Initiativen (studentisch und gemixt) können sich bis zum 5. Oktober 2017 bei uns bewerben.

Mehr Informationen zum Wandercoaching findet Ihr in unserem Blogbeitrag.
Die Bewerbungsunterlagen findet Ihr angehängt und hier zum Dowload.

Bitte leitet diese Information gerne auch an andere Gruppen weiter, die Ihr kennt!
Wir freuen uns, von Euch zu hören.

Liebe Grüße,

Jana, Verena, Johannes und Lisa

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


3, 2, 1 - ES GEHT LOS!! ️🎉️🎉️🎉
Der Startschuss zur Crowdfunding-Kampagne für die Fertigung der ersten DIEVERS Produkte ist gefallen. Wir möchten Menschen mit unseren Kreationen inspirieren und zusammen mit euch die Mode- und Möbelindustrie dieversifizieren.
Dafür brauchen wir eure Unterstützung! Schaut vorbei auf startnext, sucht euch etwas Feines aus - and spread the love!

https://www.startnext.com/dieversdesign

Sonnige Grüße aus Hamburg
euer DIEVERS Team

1 Kommentar Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


An der Europa-Universität Flensburg (EUF) startet zum Herbstsemester 2017 der neue Master-Studiengang „Transformationsstudien“ (https://www.uni-flensburg.de/transformationsstudien).

Für die Koordination dieses Studiengangs ist zum nächstmöglichen Termin am Norbert Elias Center (NEC) der EUF die Stelle als Studiengangskoordinator*in (50%, Entgeltgruppe 13 TV-L) zunächst befristet für die Dauer von 15 Monaten zu besetzen.

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Das Projekt Effishent aus Mannheim hat ein wassersparendes Aquaponic System entwickelt, um so Menschen in ländlichen und trockenen Regionen zu ermöglichen, Landwirtschaft zu betreiben. Prototypen stehen bereits in Indonesien, Togo und Uganda. Die Geschichte zum Projekt gibt es in der Funkenzeit zu lesen:
http://funkenzeit.de/ein-kreislauf-aus-fischzucht-und-gemueseanbau/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


August 21st – 25th 2017 | Germany, Berlin

The SPICE STARTUP CAMP is boosting startup ideas! About 30 participants take part at the Danish-German startup camp in Berlin every year. The best startup ideas of the region work together for 5 days and sharpen their ideas. Great mentors from southern Denmark, northern Germany and Berlin support the teams and give workshops about different topics.

http://spice-camp.eu/startup-camp/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Heute startet der frisch gegründete Verband "Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e.V. (i.Gr.) seine Arbeit!

Wir geben Social Entrepreneurship in Deutschland eine Stimme.

Als Social Startup kannst Du bei uns Mitglied werden:
1. Stärkung Deiner Interessen gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit (über Bundesverband Deutsche Startups e.V.)
2. Teilnahme an Informations- und Vernetzungsveranstaltungen
3. Nutzung unseres weitreichenden Netzwerks
4. Automatische Mitgliedschaft im Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Oder bist Du Vertreter einer Stiftung oder einer Supportorganisation für Social Entrepreneurship oder einfach eine Privatperson, die sich für das Thema interessiert?

Hier kannst Du Mitglied werden:
https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScVXtu4gghZqLb6yjKb7ygNnJrX7SuQF4zSlgcCbzewGJVboQ/viewform?c=0&w=1

Unsere Webseite:
http://send-ev.de/

Unsere Präsenz als Fachgruppe beim Bundesverband Deutscher Startups e.V.
https://deutschestartups.org/netzwerk/fachgruppen/social-entrepreneurship/

Unsere Facebookseite:
https://www.facebook.com/SocEntNetDe/?fref=nf

Und der offizielle Artikel zum Start:
https://www.tbd.community/de/a/send-netzwerk-social-entrepreneure-deutschland-grundung

Wenn Ihr noch Leute kennt, die sich für das Thema Social Entrepreneurship begeistern können, leitet Ihnen gerne diese Email weiter!

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung, Anregungen und Kritik!

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Liebe Gründerinnen und Gründer!

Ich bin Geographie-Studentin an der Universität Kiel und führe zur Zeit im Rahmen meines Studiums eine Umfrage zum Thema "Social Enterprise als Karriere-Alternative" durch. Dafür suche ich junge Gründer im Alter von 18-30 Jahren, die sich in der Umsetzungsphase eines Social Enterprises (innovatives Unternehmen, das sich für die Lösung sozialer und ökologischer Probleme engagiert) befinden, oder bereits eines vor maximal 5 Jahren gegründet haben und nun betreiben. Es wäre toll, wenn sich ein paar Leute unter Euch finden würden, die in dieses Profil passen und an der Umfrage teilnehmen würden. Die Umfrage könnt Ihr unter folgendem Link aufrufen:

http://www.limesurvey.geographie.uni-kiel.de/index.php/917958?lang=de

Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Zum 1.9.2017 ist im Geographischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel eine unbefristete wissenschaftliche Mitarbeiterstelle mit überwiegender Tätigkeit in der Lehre an der Kiel School of Sustainability zu besetzen.

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber soll im internationalen Master "Sustainability, Society and the Environment" (SSE) der Kiel School of Sustainability Lehre in den Bereichen Social Entrepreneurship Education und Sustainable Development anbieten sowie Koordinationsaufgaben in der School und im Master SSE übernehmen.

Ausschreibung:
https://www.uni-kiel.de/personal/de/stellen/extern/wiss/dateien-extern-wiss/Ausschr.%20Geo-D.pdf

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Liebe Leute,

ein paar von euch haben sie schon entdeckt: Im Bereich "Kurse" haben wir zwei neue Lerneinheiten für euch entwickelt. Zusammen mit tollen Experten bauen wir das Wissen, das ihr für die Entwicklung und Umsetzung eurer Projekte braucht immer weiter aus.

Sven Gumbrecht erklärt euch, was ihr beachten müsst, Wenn ihr die Gemeinnützigkeit eures Vereins oder Unternehmens anstrebt. https://zukunftsmacher-plattform.org/de/kurse/gemeinnutzigkeit/

Und Katharina Plutta zeigt euch, worauf ihr achten solltet, wenn ihr im Team zusammen arbeitet und wie ihr Konflikte vorbeugt:
https://zukunftsmacher-plattform.org/de/kurse/teamentwicklung/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


The Autumn School for Sustainable Entrepreneurship is a program for young change makers from African countries and Germany, organized by the ASA program within the framework of the African German Youth Initiative (AGYI). This year’s event will take place in Dar es Salaam from 23 – 27 October and is organized in close partnership with Ashoka East Africa.

The Autumn School 2017 is aimed at up to 25 sustainable entrepreneurs addressing climate mitigation or adaptation issues who are interested in maximizing social impact. The format is particularly suited for entrepreneurs who are in the early implementation phase of their project.

The participation in the Autumn School is free of charge. The ASA-Program will bear the expenses for travel and accommodation (for 6 nights) for all selected participants. Participants will furthermore be assisted with the organization of their travel and accommodation and with their visa application process.

The deadline for applications for the Autumn School for Sustainable Entrepreneurship is 25 June 2017. The number of participants is limited to 25.

https://asa.engagement-global.de/autumn-school-for-sustainable-entrepreneurship.html

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Das Aachener Projekt AMaPro entwickelt Handprothesen für Menschen in Ländern des Globalen Südens. Durch ein 3D-Druckverfahren stellen die Studierenden kostengünstige Prothesen her, die sie mithilfe von lokalen Netzwerken vertreiben.
Mehr über das Projekt erfahrt ihr in der Funkenzeit.
http://funkenzeit.de/handprothesen-aus-dem-3d-drucker/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Nach dem großen Erfolg von Z2X16 und der Z2X³-Tour nach Leipzig, Stuttgart und Essen lädt die Zeit wieder nach Berlin ein. Darum geht es:

Wie wollen wir leben, lieben und arbeiten ?
Wie soll unsere Welt aussehen?
Was können wir tun ?

https://z2x.zeit.de/z2x17/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Wir glauben, dass Du die Welt verändern kannst!
ProjectTogether bietet Dir kostenloses Coaching für deine Idee oder dein soziales Projekt.

So funktioniert’s:
1. Du trägst Dein Projekt unter www.projecttogether.org/deine-idee ein.
2. Wir stellen Dir einen persönlichen Coach zur Seite.
3. Wir coachen Dich in acht Gesprächen via Skype oder Telefon.
4. Schritt für Schritt entwickelst Du Dein Projekt und veränderst die Welt!

Unsere Coaches:
… sind selber ehemalige Projektgründer, die ihre Erfahrungen weitergeben möchten oder arbeiten beruflich als Coach oder Consultant und möchten ihre Fähigkeiten ehrenamtlich einsetzen.

Die Welt braucht Dich - also lass uns anfangen, sie zu verändern! Bewirb Dich jetzt mit Deinem sozialen Projekt!

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Wir zeichnen im Namen der Bundesregierung seit 2010 jedes Jahr 32 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft aus. Als Kreativpilot nimmst du an einem einjährigen Mentoring-Programm teil. Alle Unternehmen, Selbständige, Gründer und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft können sich bewerben. Egal, ob allein oder mit dem gesamten Team, ob es die Idee nur auf dem Papier gibt oder schon umgesetzt wird – bewirb dich bis zum 30. Juni 2017.

http://kultur-kreativpiloten.de/

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag


Am kommenden Mittwoch, 31. Mai 2017, startet die neue Bewerbungsrunde des FAIRWANDLER-Preises 2017/18 für entwicklungspolitisch engagierte junge Menschen.

Der Preis umfasst eine finanzielle Förderung in Höhe von 2.500 Euro sowie individuelle Unterstützungsangebote durch Vernetzung mit anderen Ehrenamtlichen und fachliches Coaching.

Bewerben kannst Du Dich mit einer selbst gestarteten entwicklungspolitischen Initiative, die durch einen Aufenthalt im Globalen Süden angestoßen wurde.
Der Preis wird in fünf Kategorien verliehen: Entwicklungspolitische Bildung, Interkulturelles Zusammenleben, Journalistisches Engagement, Künstlerisches Engagement und Social Entrepreneurship.

Die Ausschreibung läuft bis 31. Juli 2017.

Alle Infos zu Teilnahmebedingungen und Bewerbung findest Du ab 31. Mai unter

www.fairwandler-preis.org

0 Kommentare > Hinterlasse einen Kommentar

Teile diesen Beitrag